Spada e Cappa

Cap. 64. Wo ich dir sagen werde, wie du dich im Spiel oder Kampf mit Schwert und Cappa halten sollst

Also im Namen Gottes gebe ich dir den Beginn eines sehr lieblichen und nützlichen Spieles von Schwert und Mantel für einen, der Mann gegen Mann kämpfen muss.

Cap. 65. Die Ordnung, in der du dich zu Beginn halten sollst

Beachte, dass du als erstes in Coda longa & alta bist, mit dem linken Fuß geschickt gesetzt vorne & die Cappa verdreht man so, dass die Spitze, welche auf auf der linken Seite herabhängt über den linken Arm gedreht wird und hat man dies getan, fasst man sie und dreht sie um den linken Arm & nun packt man den anderen Teil der Cappa welcher auf der rechten Seite ist mit der rechten Hand und führt ihn über den Kopf und packt ihn sodann mit der linken Hand und dreht die ganze Cappa um den linken Arm & ob man nun Agente oder Patiente sein will, zuerst will ich, dass man Agente ist, dass man als erstes angreift, weil es ehrenhafter ist, als erstes Agente denn Patiente zu sein und immer wird gefragt, wer als erstes eingetreten ist, und aus welchem Grund sich derjenige ein Herz gefasst hat, zuerst anzugreifen. Und deshalb wirst du zu diesem Beginn dich in Coda longa & alta legen wie oben geschrieben.

Cap. 66. Die erste Verletzung mit genanntem Schwert und Mantel

Du bist in Coda longa & alta und dein Gegner begibt sich in Porta di ferro um zu stechen: ich will, dass du eine Ponta roversa zu seinem Gesicht stößt und einen Roverso sgualembrato mit einem Schritt deines rechten Fußes nach vorne, auf welche Art dein Schwert in Coda longa e stretta fährt. Also, wenn dein Gegner auf jene Hiebe antwortet, ziehst du deinen rechten Fuß schräg hinter den linken und führst einen Mandritto traversato zu seinem Schwertarm, wodurch dein Schwert in Cinghiara porta di ferro fährt & mache eine halbe Drehung der Hand & lege dich wieder in Coda longa & alta geschickt mit deinem Mantel vorgestreckt.

Cap. 67. Der Abhandlung zweiter Teil

Du bist in Coda longa & alta geblieben und dein Gegner stößt eine Stoccata zu deinem Gesicht. Ich will, dass du diese Stoccata mit deiner Cappa wegstößt und im selben Tempo da du stößt steige stark vorwärts und im Steigen mit deinem rechten Fuß stoße eine Ponta ferma zu seiner Flanke. Dein linker Fuß folge dem rechten dahinter und zu deiner Sammlung mache zwei oder drei Schritte nach hinten & lege dich in Porta di ferro stretta und tue einen schönen Schlag gegen deine Cappa.

Cap. 68. Der dritte Teil in dem du Agente bist mit einem Stoß zum Gesicht

Du bist nach dem zweiten Teil in Porta di ferro stretta geblieben aus welcher du nun eine Ponta zum Gesicht deines Gegners stößt und deinen rechten Fuß vier Finger vorwärts setzt & führe diesen Stoß auf der Innenseite, weshalb er also aus Angst vor genannter Ponta mit Filo dritto einwärts zu seiner linken Seite stoßen wird & so seine rechte Seite öffnet. Setze also deinen linken Fuß stark einwärts zu seiner rechten Seite und in diesem Schritt wirf ihm deine Cappa ins Gesicht, nicht jenen Teil loslassend, den du um den linken Arm gewickelt hast, denn du musst wissen, dass du ihn nicht angreifen kannst ohne den Schutz deiner Cappa. In diesem Angriff stoße eine Ponta zur Brust und zu deiner Sammlung ziehe dein linkes Bein stark hinter dein rechtes und mit diesem Schritt machst du einen Wechsel mit deiner Cappa, auf welche Weise du drei oder vier Schritte zurück machst. Und gleichzeitig richtest du wieder deine Cappa an deinem Arm und legst dich in Coda longa & alta, so geschickt wie möglich.

Cap. 69. Der vierte Teil, in dem du Patiente bist und dann als zweites Agente

Du bist in Coda longa & alta geblieben und dein Gegner greift dich mit einem Fendente zum Kopf oder er hat das Herz für einen Mandritto sgualembrato. Wenn er nun schlägt, setzt du deinen rechten Fuß stark vorwärts und schlägst deine Cappa in seinen Schwertarm und mit diesem Schlag der Cappa und dem Passieren des Fußes stößt du eine Ponta segata zu seinem rechten Arm und einen Roverso segando zu seinem Hals, beides zusammen. Wenn du aber den Roverso zum Hals „sägst“ ziehst du deinen rechten Fuß hinter den linken und stößt eine Ponta roversa zum Gesicht deines Gegners, womit du dich in Coda longa e alta drehst mit dem linken Fuß vorne und lege dich schön geschickt mit Armen und Beinen.

Cap. 70. Der Abhandlung fünfter Teil über den Patiente

Du bist nach dem vierten Teil in Coda longa & alta mit dem linken Fuß vorne geblieben und von dort aus mache einen Wurf mit dem genannten linken Bein um ihn zu einem Roverso gegen jenes Bein zu veranlassen. Wenn er aber diesen Roverso führt, mache ein Camuffo di piede. Das heißt, du ziehst den linken Fuß zum rechten, damit der Roverso passiere und wenn sein Roverso vorbeigezogen ist, ohne dich zu treffen, setzt du deinen rechten Fuß vorwärts und stößt eine Ponta roversa zu seinem Gesicht, vorbei an seinem Schwert und seiner Cappa, zusammen mit einem Roverso segando zum Bein, wodurch dein Schwert in Coda longa e stretta fährt. Und zu deiner Sammlung ziehe deinen rechten Fuß hinter deinen linken und stoße eine Ponta zum Gesicht und hast du diese Ponta gestoßen, setzte deinen linken Fuß hinter deinen rechten, auf welche Art du dich in Coda longa e stretta drehst, mit den Armen schön ausgestreckt gegen die rechte Seite des Gegners. Nun mache eine halbe Drehung der Hand zur Innenseite, wodurch du in Porta di ferro stretta kommst.

Cap. 71. Die Art mit der Cappa zu schlagen in diesem sechsten Teil

Also du bist in Porta di ferro stretta geblieben, von wo aus du einen Falso von unten nach oben zu seiner Schwerthand führst, um mit diesem Streich zu erforschen, ob er Grund habe, diesem Falso nachzugehen. Und hast du dich also entschieden, steige in diesem Tempo stark mit dem linken Bein zu seiner rechten Seite & schleudere deine Cappa in dieser Drehung, wodurch du ihm zeigst, was du so zu tun wünscht & du musst wissen, dass es nötig ist, dass du dir deine Cappa so an dem vorgestellten Arm befestigst, nicht sehr verwickelt, dass du sie loslassen kannst wenn nötig. Und bei diesem Hieb unterscheidet sich, wer zuerst die Cappa loslassen muss und wer nicht. Aber ich sage dir, dass es ernst ist, diesen Hieb als Erstes zu tun, wenn du gegen den Gegner anstürmst.

Cap. 72. Abhandlung über den Agente im siebenten Teil

Wisse, dass ich ich will, dass du dich geschickt in Coda longa e stretta legst und siehst, ob dein Gegner dich in der selben Guardia oder in Porta di ferro alta bedränge. Ich will, dass du mit dem linken Fuß stark vorwärts, einwärts zu seiner rechten Seite steigst und in diesem Schritt führe einen Mandritto zur Schwerthand deines Gegners, der in Cinghiara porta di ferro stretta führt. Wenn also dein Gegner dich mit irgendeinem Hieb zum Kopf angreift, steige in dem Tempo, da er seinen Schwertarm bewegt mit dem rechten Fuß stark vorwärts & schlage deine Cappa gegen seinen genannten Arm. Und gleichzeitig zum Schlag mit der Cappa und dem Schritt führe eine Ponta roversa zu seiner Brust. Und zu deiner Sammlung ziehe einen Roverso und fliehe mit deinem rechten Bein zurück und stoße eine Ponta zum Gesicht des Gegners zusammen mit dem genannten Roverso, wodurch du in Coda longa & alta kommst, von wo aus du darauf achtest, ob dein Gegner dich angreifen möge, zum Kopf oder zum Bein, wogegen ich dir eine ausgezeichnete Antwort zeigen werde.

Cap. 73. Abhandlung darüber, den Gegner, der Agente ist, im achten Teil zu erwarten

Du bist im vorangegangenen Teil in Coda longa & alta geblieben und wenn dein Gegner dich nun mit einer Stoccata zum Gesicht, einem Mandritto zum Kopf oder zum Bein angreift, will ich, dass gegen all diese Hiebe in dem Tempo, da er sie führt mit dem rechten Fuß schräg (traverso) einwärts zu seiner linken Seite gehst. Und mit diesem Schritt führe einen Mandritto traversato zum Kopf, der zum Schwertarm hinabfährt und dein linkes Bein folge hinter dem rechten nach, wodurch dein Schwert in Porta di ferro larga kommt. Wenn dein Gegner dich nun also mit irgendeinem Hieb angreift, ob hoch oder tief, führe einen Falso von unten nach oben ins Gefäß seines Schwertes, zusammen mit einem Mandritto der die linke Seite seines Gesichts erwischt und zu seiner rechten Brustseite herabfährt. Und in dem Tempo, da du den Falso und den Mandritto führst, setzt du deinen rechten Fuß ein wenig nach vorne & zu deiner Sammlung führst du eine Ponta roversa zum Gesicht, während du mit dem rechten Fuß zurück hinter den linken fliehst, wodurch du in Coda longa e alta zurückkehrst & setzte deine Arme und Beine geschickt.

Cap. 74. Die Ordnung der Cappa-Hiebe in diesem neunten Teil

Du bist in Coda longa & alta geblieben, mit der Cappa nicht sehr fest um den linken Arm gewickelt, & wenn dein Gegner sich dir nähert, lass dich nicht von ihm aus der Guardia bewegen, weil du dich nicht in eine andere Guardia legen sollst um diesen Schlag mit der Cappa zu tun, von dem ich wünsche, dass du ihn machst. Aber um zu all dem oberen zu kommen, wirst du mit einer oder zwei Stoccate eintauchen, sodass er nicht errät, was du tun willst. Wenn du aber das Tempo siehst, steckst du den Ort deines Schwertes in deine Cappa & dann stürze dich mit einem Schritt des rechten Fußes vorwärts in sein Gesicht, wodurch du ihm nicht anbindest und so kannst du also tun was dir gefällt.

Cap. 75. Der zehnte & letzte Teil über Schwert und Mantel

Beachte, dass du dich in diesem letzten Teil in Coda longa & alta legst, sehr geschickt, denn wenn dein Gegner dir zum Kopf oder Bein schlägt, will ich, dass du folgendes tust: wenn er also zu deiner linken Seite schlägt, setze deinen linken Fuß einwärts zu seiner rechten Seite und mit diesem Schritt schlage mit Filo dritto deines Schwertes in seinen Hieb, wie er schlägt. Und in dem Tempo deiner Versatzung, setze deinen rechten Fuß stark vorwärts & führe einen Fendente trammazone gegen seinen Kopf, wodurch dein Schwert in Porta di ferro larga hinabfährt. Bist du also in genannter Porta di ferro larga und dein Gegner greift dich von oben oder unten mit irgendeinem Hieb an, schlage in seinen Hieb mit einem Falso von unten nach oben & wenn du ihm einen Roverso segato in seinen rechten Hieb gibts, setze deinen linken Fuß in diesem sägen einwärts gegen seine rechte Seite & zu deiner Sammlung ziehe deinen linken Fuß hinter deinen rechten & stoße eine Ponta zum Gesicht und hast du diese gestoßen, tritt drei oder vier Schritte zurück und lege dich in Coda longa & alta so elegant und geschickt wie möglich.

DIES IST DAS ENDE VON SCHWERT UND MANTEL