Spada e Brocchiero piccolo

Coda lunga stretta mit dem linken Fuß vorne gegen Guardia di testa

Diese Art anzugreifen ist jene, dass du dein Schwert in Coda lunga larga führst, während du mit dem rechten Fuß vorwärts steigst und im selben Tempo einen Falso von unten nach oben gegen das Schwert deines Gegners schlägst, es stark zu seiner rechten Seite schlagend.
Und sofort danach, ohne eine andere Bewegung, führe einen Roverso zu seiner Brust und schütze deinen Kopf gut mit dem Buckler und stoße, während du deinen rechten Fuß zurücksetzt eine Punta unter dem Buckler hindurch, die in Guardia di faccia endet, um dich zu schützen.

Der Bruch dagegen ist, dass er, wenn du ihn angreifen willst, vorwärts gegen deinen Angriff geht um zu verhindern, dass du ihn mit dem Falso von unten nach oben verletzt.
Er geht vorwärts mit seinem rechten Fuß und schlägt deinen Falso in die Erde mit seiner Dritto Schneide und führt ohne Zögern einen Roverso zu deinem Gesicht.
Oder, falls er fürchtet, vom Falso verletzt zu werden, wird er eine Punta unter dem Buckler zu deiner Schwerthand stoßen.

Coda lunga stretta mit dem linken Bein vorne gegen Coda lunga stretta mit dem rechten Bein vorne

Diese Art anzugreifen ist, wenn du stark gegen das Schwert deines Gegners gehst, indem du einen Mandritto sotto braccio gegen seine rechte Seite schlägst und sofort, ohne Zögern, schleife deinen rechten Fuß vorwärts und führe einen Roverso zum Gesicht oder der Schwerthand.
Und wenn du in Coda lunga fährst, schütze mit deinem Buckler deinen Kopf und ziehe also ohne Zögern den rechten Fuß zurück, haue einen neuen Mandritto fendente zum Kopf, der in Cinghiara porta di ferro alta endet.

Sein Bruch wird sein, dass er also wenn du ihm mit dem Mandritto gegen sein Schwert bedrohst, dich seinen Ort nicht bewegen lässt und wenn du steigst, um ihn mit dem Roverso zu verletzen, wird er schnell seinen rechten Fuß zurückziehen, während er eine Punta unter dem Buckler gegen deine Schwerthand stößt.

Coda lunga stretta mit dem linken Fuß vorne gegen Coda lunga stretta mit dem rechten Fuß vorne

Die siebente Art ist, dass du tust, als wollest du eine Punta zu seiner Brust auf seine linke Seite stoßen. Und wenn er sich anschickt, dies zu versetzen, steigst du sofort mit dem rechten Fuß vorwärts, während du mit grpßer Geschicklichkeit eine andere Punta gegen seine rechte Seite unter dem Buckler zur Brust stößt.
Ziehe dich zurück indem du den rechten Fuß zurück ziehst, während du in diesem Tempo eine halbe Drehung der Hand machst, die in Coda lunga alta führt, zu deiner Sicherung.

Der Bruch ist, dass bei dem vorgetäuschten Angriff mit der ersten Punta du den Ort nicht bewegst, aber wenn die zweite Punta gestoßen wird, versetze sie mit Falso deines Schwertes, einen Roverso zum vorgesetzten Bein ziehend, der in Coda lunga larga fährt, während dein Buckler den Kopf schützt.