Über die Guardie

Cap. 160. In welchem dir Anweisungen zu den Guardie basse gegeben werden und ihre Namen

Dann wisse, dass jeder, der einen anderen angreifen will oder auf dessen Angriff wartet, dies nur auf zwei Arten tun kann. Das ist entweder mit dem linken Fuß vorne oder mit dem rechten & er kann auch das Schwert nur entweder mit der rechten oder der linken Hand vorne halten und kann nur auf zwei Arten in einer Guardia stehen, entweder in einer tiefen oder einen hohen. Aber ich sage dir, dass man auf viele, viele Arten in den tiefen & hohen Guardie stehen kann und diese verschieden Namen haben.

Zuerst aber sage ich dir die Guardie basse und ihre Namen: das heißt, wenn du angreifst oder angegriffen wirst, steht der rechte Fuß vorne und das Schwert befindet sich in Porta di ferro larga, Porta di ferro stretta oder in Porta di ferro alta. Nicht ganz eine hohe und nicht ganz eine tiefe Guardia ist Guardia di fianche & diese vier Guardie basse werden mit dem rechten Fuß vorne eingenommen.

Aber mit dem linken vorne sind Cinghiara porta di ferro larga und Cinghiara porta di ferro stretta. Diese haben von den sechs den linken Fuß ein wenig schräg gesetzt & den linken Fuß vorne haben Coda longa e distesa, Coda longa e alta, Coda longa e larga und Coda longa e stretta.

Aber wisse auch, dass es auch dieselbe Guardia ist, wenn Coda longa e stretta mit dem rechten Bein vorne eingenommen wird, da du weißt, dass du jedes Mal mit einem Roverso mit dem rechten Bein vorwärts gehst, das Schwert nach außen über genanntes Bein geht und in Coda longa e stretta endet, denn es ist eine Guardia bassa, wenn du auf die genannte Art bleiben kannst, wie eben die genannten Guardie, wie es nachfolgend im Bild zu sehen ist.

Das heißt, du wirst nach den Guardie basse in Wort & Bild die Guardie alte finden, manche mit dem rechten und manche mit dem linken Fuß vorne.

HIER IST DAS ENDE DER GUARDIE BASSE

Cap. 169. Über die Guardie alte

Ich informiere dich darüber, dass du in einer Guardia alta stehst, wenn du Guardia alta, Guardia di testa, Guardia de intrare non in largo passo, Guardia di faccia oder Guardia di beccha cesa einnimmst, und bei all diesen oben genannten Guardie steht der rechte Fuß vorne. Der linke ist vorne bei Guardia di croce, Guardia di consentire, Guardia di beccha possa und Guardia de intrare in largo passo, wobei in letzterer Guardia der linke Fuß schräg zum rechten steht.

Was die Guardie alte betrifft: du wirst so viele Arten hören aber sie alle können nur mit dem rechten oder linken Fuß vorne eingenommen werden. Aber jeder Fuß, oder Bein, steht etwas schräg, wie du sehen wirst, oder in den Angriffen erkennen wirst, wenn ein Fuß vorne ist.

Das ist mit den Guardie alte: obwohl es so viele Möglichkeiten gibt, wie du gehört hast, sind sie doch ohne Bedeutung, wenn sie nicht mit dem rechten oder dem linken Fuß vorne sind. Aber bei einigen steht ein Fuß oder Bein, der vorne ist, schräg, wie du sehen, oder in den Assalti wissen sollst.

Aber wisse, dass einige dieser Guardie besser als die anderen zur Annäherung (atrovare) geeignet sind oder man sich besser nähern lassen kann. Und wisse, besser zur Annäherung an den Gegner oder das Annähern lassen sind Guardia de intrare in largo passo & Guardia di testa. Wissen nun dies für jetzt, denn zuerst habe ich ein wenig erwähnt und dann kann ich von diesen zu allen anderen sehen.

Cap 170. Worin gesagt wird, wieviele Guardie du einnehmen kannst, mit dem Schwert zu zwei Händen, Hohe und Tiefe

Siehe, in Wort und Bild hast du gesehen die Guardie basse & alte, welche mir notwendiger erscheinen, nichts destotrotz sollst du wissen, wieviele Guardie mit dem Schwert zu zwei Händen machen kannst, weshalb ich den Rest in diesem kleinen Kapitel benennen werde. Ich habe einige nicht erwähnt, die du hier zwar in Wort gedruckt findest, aber nicht im Bild, weil sie zu schwierig sind und sich ihre Auswirkungen nicht gut und natürlich zeigen lassen, wofür du mich entschuldigen & dich mit den Haupt-Guardie basse & alte zufrieden geben musst, die du auch als Bild finden kannst.

Aber die anderen findest du in geschriebener Form. Diese Guardie sind: Porta de ferro acorata, Guardia de spala, Guardia de piede, Guardia de stella, Guardia de gombito.

Wisse, dass du immer, ob du parierst oder angreifst, dich in eine der oben genannten Guardie bewegst, manchmal in die eine oder die andere. Und wie gesagt sind es insgesamt 24 Guardie, hohe & tiefe.

Cap. 171. Worin behandelt wird, auf welche Art du, wenn du den Gegner findest, in eine Guardia fahren sollst, oder über das Aufsitzen

Wisse, dies setzt voraus, dass niemand, der beim Aufsitzen in eine Guardia, oder dem Fahren in eine Guardia, angegriffen wird, etwas dagegen tun kann. Wenn er natürlich nichts über die Kosten wüsste, Dankesworte.

Wenn du in Guardia de intrare bist und dein Gegner dich mit einem Mandritto angreift, der in Porta di ferro alta oder larga fahren soll, fahre also, wenn er diese Guardie beschließt, mit einem Falso impuntato oder einer Punta gegen diese Hiebe, darüber, wie du bereits weißt. Dies erinnert mich daran, dir zu sagen, dass er nichts weiter tun kann, als zu mähen, da er in einer Guardia bassa ist, und du erwartest, dass er mäht. Wenn er aber in einer Guardia alta ist, und du seine Bewegung beendest, merke ich an, dass du dies nicht ohne Kreuzen tun kannst, und warte auf seine Antwort. 

Wenn es aber der Fall ist, dass du nicht in sein Aufsitzen oder sein Fahren in die Guardia hinein angreifst, rate ich dir, dass du deine Fantasie mit mehr Hieben durchbrichst. Wenn du dir Ehre tun willst, beachte seinen Angriff oder sein Aufsitzen in die Guardia mit seinen Antworten.

Befindest du dich aber in einer, in die du nicht gehen sollst, wie ich dir oben gesagt habe, verschönere das Spiel, d.h. du entfernst dich. Aber du darfst dich nicht bewegen, ehe du nicht erkennst, dass er sich in eine Guardia legt, und dann findest du seine Antwort und auf diese Weise erlangst du Ehre.

Ich möchte dir immer noch beibringen, dass niemand sich anders als auf diese Arten bemühen kann: d.h. dass du niemals außerhalb einer Guardia enden sollst, d.h. am Ende der einen beginnt die andere, und auf diese Weise kann er niemals hineinfahren oder aufsitzen.

DIES SIND DIE GEGENSTÜCKE, DIE DU MACHEN SOLLST, wenn du in Porta di ferro alta, stretta oder larga bist und einer kommt dich anzugreifen in einer der oben genannten Guardie und ich will dass du solche Gegenstücke machst, wie ich sie unten zusammengestellt habe.

Cap. 172. Die Gegenstücke zu den oben genannten Guardie

Aber wisse, dass wenn einer so schnell mit Händen und Beinen wäre, dass er dich in Porta di ferro alta mit einer Falso impuntato finde oder einer Punta die von unten nach oben geht, so schlage gegen die Punta mit einem Roverso in einemTempo mit dem du eintrittst und schlägst, Parierstange und Eintritt mit Roverso oder du stößt und ziehst und lässt abgleiten mit einem Mandritto tondo intrente & auf diese Weise ergibst du dich nicht seinem Mandritto, weil es seine Vorstellung ist, die seine Punta stört um den Mandritto zu führen, dessen Natur du kennst. Wenn er aber einen Falso oder eine Ponta anhängt, wie oben gesagt wurde, also schlägst und löst du einen der Mandritti ab, die du kennst, und so brichst du seinen Roverso auf eine Art, dass er dich nicht angreifen kann & hast du seine Vorstellung zunichte gemacht, ist es keine große Schwierigkeit mehr, dass du dich schützen kannst, wenn du du den Gegner mit dem Fuß in der Guardia findest, oder beim Fahren in dieselbe

Findest du ihn aber in einer geschlossenen Guardia, brichst du diese auf mehrere Arten, weil du ihn so gut alarmierst, dass du in Porta di ferro larga bist & du findest einen mit einer Punta oder mit Mandritti oder Roversi oder einem Falso impuntato. Wenn er kommt kannst du parieren oder abgleiten lassen, zum Kopf oder zum Bein wie du weißt, oder du hängst einen Mandritto oder Falso impuntato an, dem alle Hiebe folgen können, die du kennst, die in den Schneiden der Schwerter sind: das heißt, Dritto mit Dritto, Falso mit Falso.

Oder du willst in Guardia alta fahren, indem du mit dem rechten Fuß fliehst und mit einem Trivellato zurückkommst. Oder du fliehst mit dem rechten Bein in einer Cavalcata über dem linken & kommst mit dem selben zurück nach vorne mit einem Mandritto tondo oder einem Fendente. Oder, wenn du mit dem rechten Bein über das linke geflohen bist und setzt du dieses zuerst vor und mit dem linken machst du einen Tramazoncello roverso, der in Coda longa e distesa fährt. Oder du parierst und fliehst, und führst einen Roverso trivellato, welchen du mit einem Largo Passo führst in Guardia d´Intrare & auf diese Weise hast du alle Antworten gegen seine Hiebe getan, die er gemacht hat und  so wirst du sie nicht vergessen.

DIES SIND DIE GEGENSTÜCKE WENN DU IN

Guardia de Intrare in Largo Passo bist und Patiente sein willst:

das heißt, du erwartest deinen Gegner, der dich als Erstes angreift.

 

Cap. 173. Die Gegenstücke, wenn du in Guardia d´Intrare in largo passo bist und einer kommt, dich anzugreifen

Wisse aber, wenn du angegriffen wirst, während du in Guardie d´Intrare in largo passo stehst, will ich, dass du diese Gegenstücke zu tun weißt, wenn du ihn in genannter Guardia d´Intrare gefunden hast. Aber beachte streng die Regel, dass du Patiente bist, denn wenn du einmal mit den Hieben folgst, die du kennst, das heißt, du erlaubst dem rechten Fuß dahinter zu folgen und führst einen Roverso in Guardia distesa, der in Guardia di croce fährt um dann Einzutreten, oder du fliehst mit dem Schwert in Guardia di faccia und kannst also einen Mandritto in Guardia di faccia abgleiten lassen oder du machst einen Falso manco, der in Guardia alta fährt, dann will ich, dass du Agente wirst, mit einem Trivellato oder einem Mandritto, wodurch du also einen Falso impuntato mancho machen kannst, der in Guardia di faccia incrosato geht. Oder du stößt eine Punta von unten nach oben und greifst nachfolgend mit Dritto oder Roverso an. Also im Stoßen dieser genannten Punta knüpfst du die folgenden Hiebe dahinter an, die ich beschrieben habe. Dies ist also, wenn du in besagter Guardia d´Intrare in largo passo bist & einer kommt dich zu finden, um dich zu belästigen, sollst du dich in dieser Ordnung halten.

DIES IST DAS ENDE DER GEGENSTÜCKE, WENN DU IN GUARDIA D`INTRARE IN LARGO PASSO BIST

 

DIES IST EINE UNTERWEISUNG WENN DU IN GUARDIA DI TESTA BIST UND SICHER AUFFÄHRST UM EINEN ZU FINDEN: DAS HEISST DU BIST AGENTE UM DEN GEGNER ANZUGREIFEN AUF VERSCHIEDENE WEISE. ALSO PASS GUT AUF.

Cap. 174. Über Guardia di testa

Aber wisse, wenn du in besagter Guardia di testa bist & perfekt Agente sein willst, gebe ich dir zu wissen, dass der Gegner dieselbe einnehmen wollen wird oder Coda longa e larga oder Coda longa e alta & auf diese Art gehst du sicher ihn zu finden, da du gute Taten planst. Also, finde ihn mit einem Falso dritto, der in Guardia di faccia fährt und wenn dein Gegner in Coda longa e alta oder Coda longa e larga ist, finde ihn auf die selbe Art, aber verdopple mit einem Mandritto: das heißt, du machst nicht zwei, sondern du endest mit einem Mandritto in Guardia di faccia. Und wisse, dies sagt dir andere Hiebe, die du anfügen kannst: das heißt, wenn du Filo dritto gegen Filo dritto gekommen bist, mache den zweiten Hieb nach seiner Natur, dann findest du ihn immer noch wenn er in Coda longa e alta ist auf perfekte Weise. Finde ihn mit einem Falso dritto, der in Guardia d Intrare in largo passo fährt aber etwas verkürzt. Führt er einen Roverso in Guardia distesa, kannst du einen Falso dritto machen gefolgt von einem Impuntato, der in Guardia di faccia geht. Stoße, tritt ein und passiere ins Megia Spada und wenn er einen Roverso in Guardia distesa macht, erwarte, dass er in Coda longa e alta geht oder finde ihn mit einem Falso dritto incrosiato und lass den Mandritto tondo abgleiten oder mach einen Sgualembrato & wenn er also in Coda longa e alta ist, kannst du im Megio Tempo auf zwei Arten handeln wie du weißt oder du findest ihn auf die Art des doppelten Hiebes. Wenn er aber in Coda longa e larga ist, finde ihn in Beccha cesa, weshalb du gesehen hast auf wieviele Arten du den Gegner finden kannst, wenn du in oben genannter Guardia bist. Vergiss dies also nicht.

DIES IST DAS ENDE DER ANGRIFFE WENN DU IN GUARDIA DI TESTA BIST

Cap. 175. Worin behandelt werden die Gegenstücke die du gegen den Gegner machen kannst, wenn er sich dir mit den oben genannten Hieben nähert und du in Guardia di testa bist

Bist du in besagter Guardia di testa und einer greift dich mit den oben genannten Hieben an, besonders mit einem Dritto Tramazon oder einem Mandritto, mache dasselbe indem du dein linkes Bein hinter dem rechten überkreuzt und du kannst schräg vorwärts gehen und einen Mandritto schlagen. Höre, du wirst in den meisten Fällen seinen Roverso stören, sodass du zuerst handeln kannst oder hinein in seinen Mandritto. Schlage mit dem rechten & linken Bein und fliehe in Guardia di faccia, sodass du ihm daraus mit zwei Mandritti folgst. Und hast du ihn auf genannte Weise gefunden, erwarte seinen Mandritto und schnappe also in sein Schwert einen Dritto Tramazon oder mache zwei Hiebe in seinen Mandritto. Oder mache das Megio Tempo auf die zwei Arten, die du kennst, oder im Schlagen deines Mandritto folge incrosiato und folge also dem Mandritto mit einem Tramazoncello. Auf diese Weise verteidigst du dich also gegen einen, der dich in Guardia di testa findet, mit den oben genannten Hieben, und wir beenden die Gegenstücke aus Guardia di testa.

Cap. 176. Das Ende des Schwertes zu zwei Händen gegen das Schwert

Also, im Namen Gottes, habe ich die Kunst des Schwertes zu zwei Händen beendet, gegen ein anderes Schwert wie auch oben gesagt. Das heißt, das Gioco largo und das Gioco stretto und die Griffe die du dabei sehen kannst mit Filo dritto und auch Filo falso.

ENDE EHRE SEI GOTT