Spada e Rotella

Cap. 102. Über den Niederschlag von Schwert und Rotella im Zweikampfe, wie ich es zuerst darlegen werde, bevor ich zum Spiel schreite

Also hier werde ich dir einen Niederschlag mit Rotella und Schwert zeigen, was eine überaus edle und nützliche Sache ist, aber zuerst werde ich mit dem ersten Teil beginnen. Stelle mit dem linken Fuß vorne auf, nahe dem rechten, und die Rotella mit der Fessel nach oben gedreht und das Schwert unter der Rotella, unter der linken Achsel, schön und anmutig um zum Gegner zu fahren.

Von hier wirst du dein Schwert stark unter der Rotella nach außen ziehen und in Coda longa e stretta fahren. Mit dem linken Fuß wirst du eine Stoccata führen und mit dem rechten einen Mandritto, der in Porta di ferro larga fährt und dabei ziehe deinen rechten Fuß hinter den linken.

Und nun wirst du einen Falso mit dem rechten Bein einwärts zu deiner linken Seite machen und mit deinem linken Fuß wirst du einen Roverso schlagen der in Coda longa e alta fährt und hier wirst du warten.

Fahre fort mit dem ersten Teil.

In jenem Tempo, da dein Gegner dich mit einer Stoccata oder einem Mandritto oder Roverso angreift, will ich, dass du bei jedem dieser Angriffe deinen rechten Fuß gegen seine linke Seite setzt und du wirst einen Falso von unten nach oben gegen seine Schwerthand führen und im Führen des genannten Falso ziehe deinen linken Fuß hinter dem rechten heran, ziehe einen Segando Roverso über sein rechtes Bein.

Und ist dies getan, wirst du deinen rechten Fuß hinter deinen linken ziehen und dich wieder in der ersten Guardia ihm gegenüberstellen:

Das heißt, in Coda longa e alta und du wirst ihn erwarten mit der Rotella zum Gegner gedreht und eng, zusammen mit dem Schwert.

Cap. 103. Der zweite Teil, in dem du Agente sein wirst, mit einem Stich

Du bist in Coda longa e alta geblieben und wenn dein Gegner in Porta di ferro stretta geht, will ich also, dass du eine Punta zu seinem Gesicht stößt mit dem rechten Fuß vorwärts zu seiner rechten Seite, so, dass er aus Furcht vor genannter Punta sein Schwert hebt. Und ich will, dass du in einem Tempo mit deinem linken Fuß einen Gran passo einwärts zu seiner rechten Seite machst und ihm die Rotella unter seinen rechten Arm schmetterst:

Das heißt, den mit dem Schwert, und im Schmettern genannter Rotella wirst du einen Mandritto zu seinem rechten Bein tun und der rechte Fuß wird hinter den linken gezogen.

Und zu deiner Sammlung setzte deinen linken Fuß einen Gran passo hinter den rechten und in diesem Schritte wirst du ihn mit einem gestoßenen Punto Roverso unter deiner Rotella angreifen, den rechten Fuß hinter den linken zurück ziehend, fahre in Coda longa e stretta , so schön und elegant wie möglich.

Cap. 104. Dritter Teil, in welchem du Agente mit einer Stoccata sein wirst

Du bist im letzten Teil in Coda longa e stretta mit dem rechten Fuß vorwärts geblieben. Ich will, dass du mit dem linken Fuß einen Passo machst und eine Stoccata unter deiner Rotella hindurch zum Gesicht des Gegners stößt und dann schnell den linken Fuß zum rechten ziehst und im selben Tempo setze genannten linken Fuß einen Gran passo gegen die rechten Seite des Gegners und mit diesem Schritt stoße einen Falso impuntato zu seiner linken Schläfe unter deiner Rotella hindurch. 

Mit dem rechten Fuß erweckst du den Anschein eines Mandritto und schlägst aber einen Roverso zu seinem Bein. In dem Tempo, da du mit dem rechten Bein scheinbar vor das linke gehst, folge mit dem linken an seiner Stelle.

Und zu deiner Sammlung setzt du deinen rechten Fuß einen Gran passo hinter den linken und mit diesem Schritt schlägst du einen Roverso spinto mit gehobenem Bein gegen sein Gesicht & dein Schwert fährt in Coda longa e alta mit dem linken Fuß vorne und erwarte, was dein Gegner als erstes gegen dich tun will.

Cap. 105. In diesem vierten Teil wird über den Patiente gesprochen

Du bist in Coda longa e alta und erwartest, wie dein Gegner angreift. Ich nehme nun an, dass er dich mit einer Stoccata zum Gesicht angreift. Ich will, dass du gegen diese Stoccata einen Mandritto gegen seine Schwerthand führst und einen Roverso zum Bein und wenn du den Mandritto führst, will ich, dass du mit dem rechten Fuß nach vorne gehst und zu deiner Sammlung ziehe deinen rechten Fuß hinter den linken und mit diesem Schritt schlage einen Roverso zur Schwerthand des Gegners. Im selben Tempo stoße eine Ponta unter deiner Rotella hindurch zum Gesicht des Gegners und im stoßen genannter Ponta, flüchte mit dem linken Fuß einen Gran passo hinter den rechten und lege dich in Coda longa e stretta mit dem rechten Fuß vorne mit Armen und Beinen gut gestreckt und anmutig auf die übliche Weise.

Cap. 106. Wenn du in Coda longa e stretta bist

Bist du in Coda longa e stretta geblieben will ich, dass du mit deinem linken Fuß einen Gran passo nach vorne steigst, etwas schräg gegen deine linke Seite und in diesem Schritt schlage einen Mandritto gegen seine Schwerthand und dein Schwert fährt in Cinghiara porta di ferro. Wenn dein Gegner dir zum Kopf schlägt will ich, dass du deinen rechten Fuß nach vorne setzt gegen seine linke Seite und mache einen Roverso tondo gegen seine Beine und pariere seinen Hieb mit der Rotella am gut ausgestreckten linken Arm. Und zu deiner Sammlung führe einen Roverso spinto mit gehobenem Bein, während du mit dem linken Fuß hinter den rechten flüchtest und dein Schwert fährt in Porta di ferro stretta und erwarte, wie dein Feind dich zuerst angreifen will.

Cap. 107. Du bist in Porta di ferro stretta

Bist du in Porta di ferro stretta, und dein Gegner greift mit einem Mandritto oder Roverso oder Stoccata an will ich, dass du gegen jeden dieser Hiebe mit einem Falso und einem Roverso gehst, wobei du das linke Bein zum rechten ziehst und in dem Tempo, da du den Roverso führst, setze das rechte nach vorn. Und wenn du den Falso und den Roverso geschlagen hast, schlage einen Falso von unten nach oben zur Hand des Gegners geschlossen unter deiner Rotella. Und zu deiner Sammlung führe einen Roverso spinto zur rechten Seite mit gehobenem Bein und fliehe mit dem rechten Bein einen Gran passo hinter das linke und das Schwert fährt in Coda longa e alta und erwarte, womit dein Gegner dich angreifen will und auf diese Art bist du Patiente.

Cap. 108. Und wie du geblieben bist in Coda longa & alta

Du bist in Coda longa e alta geblieben und nehmen an, dass dein Gegner dich mit einem Mandritto zum Bein oder zum Kopf, einem Roverso oder einer Stoccata angreift. Gegen jeden dieser Hiebe will ich, dass du mit deinem rechten Bein einen Gran passo vorwärts machts, gleichzeitig ein wenig schräg gegen die linke Seite des Gegners und mit diesem Schritt führe einen Roverso sgualembrato quer über den Schwertarm des Gegners. Hast du diesen Roverso geschlagen, führe einen Falso von unten nach oben unter deiner Rotella hindurch gegen die oben genannten Schwerthand. Zu deiner Sammlung führe einen Roverso spinto mit gehobenem Bein zur rechten Schläfe des Gegners und fliehe mit diesem Hieb mit dem rechten Fuß einen Gran passo hinter den linken und stoße sofort eine Punta von unten nach oben unter deiner Rotella hindurch, die zum Gesicht des Gegners fährt. Fliehe mit dem linken Fuß hinter den rechten und lege dich in Coda longa e stretta, sehr gut gesetzt, das Schwert eng an der Rotella und ich will, dass du nun Agente bist.

Cap. 109. Du bist als Agente in Coda longa e stretta geblieben

Biist du in Coda longa e stretta geblieben, will ich, dass du mit dem linken Fuß nach vorne gehst und eine Stoccata gegen das Gesicht des Gegners führst. Hast du dies getan, ziehe deinen linken Fuß an den rechten heran und wenn der Gegner deinen Kopf angreift, will ich, dass du mit den linken Fuß gegen seine rechte Seite setzt und mit diesem Schritt will ich, dass du dein Schwert und deine Rotella in Guardia di testa zusammenführst um den Hieb deines Gegners zu versetzen. Hast du dies getan, setze deinen rechten Fuß gegen gegen seine linke Seite und gib ihm einen Mandritto zum Bein, welcher in Porta di ferro larga fährt. Greift er in diesem Tempo deinen Kopf an, will ich, dass du mit der Schneide deines Schwertes versetzt, indem du dein Schwert zusammen mit der Rotella in Guardia di facia führst und mit dieser Parade setze deinen rechten Fuß ein wenig gegen deine linke Seite. Gehe sofort mit dem linken Fuß gegen seine rechte Seite und führe einen Roverso zum Bein oder zum Kopf und dein Schwert fährt in Coda longa e alta. Hast du dies gemacht, führe einen Falso von unten nach oben zu seiner Schwerthand zusammen mit deiner Rotella und fliehe mit dem linken Fuß hinter den rechten und mache eine Megia volta di pugno: lege dich in Coda longa e stretta, so elegant und eng wie möglich.

Cap. 110. Über den Agente und Patiente in jener Coda longa e stretta

Du bist in Coda longa e stretta geblieben und kannst nun sowohl Agente als auch Patiente sein, aber zunächst sollst du Patiente sein, damit dich dein Gegner mit einer Stoccata oder einem Mandritto angreift zum Kopf oder zum Bein. Ich will, dass du einen Mandritto traversato zum Schwertarm deines Gegners führst und dein rechter Fuß flüchtet einen Gran passo hinter den linken und dein Schwert fährt in Cinghiara porta di ferro und erwarte, wie dein Gegner angreifen möge: angenommen er führt einen Mandritto, Roverso oder Stoccata,  will ich, dass du gegen jeden dieser Hiebe einen Gran passo mit dem rechten Fuß vorwärts gegen seine linke Seite gehst und in diesem Schritt führe einen Falso von unten nach oben zur Schwerthand und gibst ihm einen Roverso zu Bein. Zu deiner Sammlung fliehst du mit dem rechten Fuß hinter den linken & in diesem Schritt stößt du einen Roverso spinto mit gehobenem Bein gegen seine rechte Seite und dein Schwert fährt in Coda longa e alta & erwarte, dass dein Gegner angreift, die Schwerthand immer wie oben gesagt haltend.

Cap. 111. Die Entblößung, während du in Coda longa e alta bist

Bist du in Coda longa e alta, will ich, dass du selbst dein linkes Bein ein wenig entblößt, damit dein Gegner genanntes Bein mit einem Mandritto oder Roverso angreift. Nehmen wir an, dass er als erstes einen Mandritto führt. Ich will, dass du in dem Tempo, da er jenen Mandritto führt, du einen Gran passo mit dem rechten Fuß vorwärts machst, zur rechten Seite des Gegners. Mit diesem Schritt strecke den Ort deines Schwerts in den rechten Schenkel des Gegners, das heißt, du drehst die Falso deines Schwertes gegen den Gegner um ihn zu schneiden und begleitest deine Schwerthand von unten mit der Rotella mit beiden Armen gut vorgestreckt und auf diese Weise parierst du den Mandritto

Hast du jenen Mandritto pariert, will ich, dass du einen Roverso über sein Bein ziehst, und mit diesem Ziehen setze deinen rechten Fuß einen Gran passo hinter den linken & mit diesem Schritt stoße einen Roverso spinto mit gehobenem Bein zur rechten Seite des Gegners & hast du dies getan, ziehe den linken Fuß hinter den rechten & mache eine Megia volta di pugno & lege dich in Coda longa e stretta

Nehmen wir aber an, dass er dich mit einem Roverso zum Bein oder Kopf angreift, will ich, dass du in dem Tempo, da er den Roverso führt, eine Camuffo di piede machst: das heißt, ich will, dass du deinen linken Fuß zum rechten ziehst, sodass sein Roverso vorbeigeht ohne dich irgendwie zu sorgen und wenn der Roverso vorbei ist, setzt du deinen rechten Fuß einen Gran passo vorwärts & gibst du ihm einen Roverso zum rechten Bein.

Sodann führst du einen Falso unter deiner Rotella von unten nach oben während du die Füße schließt. Hast du den Falso gemacht, setzt den rechten Fuß einen Gran passo hinter den linken & schlägst einen Roverso spinto zur rechten Schläfe des Gegners und mache einen Passo mit dem linken Fuß hinter den rechten und eine Megia volta di pugno und lege dich in Coda longa e stretta, mit beiden Armen gut ausgestreckt und anmutig.

Cap. 112. Der Abschluss des Abattimento mit Schwert und Rotella

Ich will also, dass du das Spiel zurück gehst, das heißt, ich will, dass du deinen rechten Fuß einen Gran passo hinter den linken setzt und einen Falso und Mandritto unter die Rotella führst & einen Falso und Roverso mit dem linken Fuß zurück. Das heißt du endest anmutig mit dem rechten Fuß (vorne) in Coda longa e stretta.

Nun setzt du deinen linken Fuß einen Gran passo vor den rechten und mit diesem Schritt machst du einen Trammazon, der in Cinghiara porta di ferro fährt. Ziehe den rechten Fuß zum linken und dabei setze deine Rotella unter die linke Achsel, das heißt, mit der Fessel nach oben gedreht und dein Schwert fährt in Guardia alta mit Armen und Beinen schön gestreckt und anmutig.

DIES IST DAS ENDE DES SPIELES VON SCHWERT UND ROTELLA